Das sichert die Qualität der KANZLIT-Rätsel

Wir sind detailverliebt.

Bis ein Begriff in die Datenbank aufgenommen wird, muss er umschrieben und für gut befunden werden.
Man könnte es als Haarspalterei bezeichnen, was im Kanzlit-Lektorat mit den Worten betrieben wird. Hier sitzen die Vordenker, die jede Definition so lange hinterfragen, bis die Umschreibung treffend ist.

Kein Wunder, dass es manchmal etwas länger dauert, bis ein neues Wort seinen Platz in der Datei bekommt.

Unser Lektor prüft aber auch im Nachhinein so manches Wort. Wenn ein Bundestrainer nicht mehr aktiv im Amt ist, wird es in der Datei zum Ex-Bundestrainer und Verstorbene erhalten das Kreuz. Neue Begriffe kommen hinzu, veraltete werden in eine separate Datei verschoben.

Die Arbeit an der Datenbank erfordert Konzentration und Detailverliebtheit.

Bei der Rechtschreibung richten wir uns nach der neuesten Ausgabe des DUDEN. Das hat Vor- und Nachteile. Der Vorteil ist: Man kann stets eine zuverlässige Quelle vorweisen. Der Nachteil: Es ist nicht auszuzuschließen, es kann vorkommen, dass es nicht nur eine eindeutige Schreibweise eines Wortes gibt, sondern auch einmal zwei.

Unsere Begriffsdatei wird täglich aktualisiert und beinhaltet zum Beispiel keine exotischen Flüsse, Namen … eben alles, was kaum ratbar ist. Manchmal ist dies aber eine Frage des Blickwinkels. Je nach absolviertem Studium erscheint für den einen Rater ein Begriff leicht, der für einen anderen schwierig ist.

Da wir uns wünschen, dass unsere Rätsel für jeden Rater zum Erfolgserlebnis führen, produzieren wir in verschiedenen Schwierigkeitensstufen und adressatengerecht. Kreuzworträtsel, die in Frauenmagazinen enthalten einen anderen Wortschatz als Rätsel, die für eine männliche Adressatengruppe gedacht sind.

Wir achten bei der Rätselproduktion darauf, dass …

  • zweibuchstabige Begriffe vermieden werden. Falls wir uns dennoch dazu entscheiden, dass zweibuchstabige Begriffen verwendet werden, dann handelt es sich um Begriffe des Allgemeinswissens.
  • die Freiflächen möglichst groß sind
  • durch Definitionsketten keine abgeschnittenen Ecken entstehen
  • das Rätsel eine ausgewogene Mischung von langen, mittellangen und kurzen Wörtern enthält
  • unerfragte Felder die große Ausnahme sind

 Nach der Rätselproduktion erfolgt die Kontrolle:

  • Sichtkontrolle
  • inhaltlicher Korrekturdurchlauf
  • Lösungswortkontrolle
  • Durchraten der Preisrätsel